DRK - KV Jeverland e.V.
Sophienstraße 30
26441 Jever

Telefon: 04461 / 748680
Telefax: 04461 / 7486819

Nachricht schicken



Aktuelle Stellenangebote

Ausbildung
EH-Kurs
Samstag, d. 28.07.2018
09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
(Schortens, Königsbergerstr. 47)

EH am Kind
Samstag, d. 20.10.2018
09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
(Schortens, Königsbergerstr. 47 )


Aktuelle Sanitätsdienste
Wachdienst Kreisverband
Am 22.07.2018, 18:00 Uhr
(Campingplatz Schillig)
Sanitäts-u. Rettungsdienst
Am 28.07.2018, 15:30 Uhr
(Campingplatz Schillig)
Wachdienst Kreisverband
Am 29.07.2018, 18:00 Uhr
(Campingplatz Schillig)
Besenwerfen
Am 04.08.2018, 13:00 Uhr
(Cäci)




Login:

 

Presseartikel

Förderverein hilft Kindern in Fukushima (Jeversches Wochenblatt – Friesisches Tageblatt) (12.09.2011)

SPENDE 3500 Euro aus einer Ausstellung mit dem Künstler Shoichi Futami an das DRK übergeben

Der Kunstverein hat sich inzwischen aufgelöst, machte jetzt aber noch einmal mit einer guten Tat von sich reden.

HOOKSIEL/JW – Der Förderverein Künstlerhaus Hooksiel, der sich vor einigen Wochen aufgelöst hat, machte jetzt noch einmal von sich reden. Er übergab dem Deutschen Roten Kreuz Kreisverband Jeverland 3500 Euro für die Kinder im japanischen Fukushima, wo sich nach dem heftigen Erdbeben und dem Tsunami eine Reaktorkatastrophe enormen Ausmaßes ereignet hatte. Das Geld ist der Erlös einer Sonderausstellung im Künstlerhaus – der letzten des Fördervereins. Von Mitte April bis Anfang Mai wurden dort Radierungen des Japaners Shoichi Futami gezeigt, der 1994 als erster ausländischer Stipendiat für drei Monate im Künstlerhaus wohnte und arbeitete. Der heute 78-jährige Künstler hatte einige seiner Werke gestiftet, woraufhin die Schatzmeisterin des Fördervereins, Herma Meissner, die Idee hatte, das Geld für die Kinder in Fukushima zu spenden.

20110826
Vertreter des aufgelösten Fördervereins Künstlerhaus Hooksiel übergaben eine Spende für die Kinder in Fukushima an das DRK. Unser Bild zeigt (v.l.) stellv. Vorsitzenden Joachim Beck, Vorsitzenden Achim Bredin, Schatzmeisterin Herma Meissner und vom DRK-Kreisverband Jeverland stellv. Vorsitzenden Heinz Memmen, Vorsitzenden Johan Anton van Weelden und Geschäftsführer Gerd Carls. BILD: PRIVAT

Man habe zunächst selbst versucht, die 3500 Euro den Kindern zukommen zu lassen, erläuterte der stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins, Joachim Beck, jetzt bei einem Besuch des DRK in Jever, an dem auch der Fördervereinsvorsitzende Achim Bredin und Schatzmeisterin Herma Meissner teilnahmen. Da die Japaner jedoch äußerst ungern fremde Hilfe in Anspruch nähmen, habe man sich entschieden, die Spende über das Rote Kreuz weiterleiten zu lassen. „Wir werden das Geld mit ganz konkreten Hinweisen zum Verwendungszweck weiterleiten, damit es in vollem Umfang an der gewünschten Stelle ankommt“, versprach der Vorsitzende des DRK Kreisverbandes Jeverland, Johan Anton van Weelden, den Besuchern vom ehemaligen Förderverein.



zurück
Besucher: 241728 | heute: 39
...by seiten-bauer.com