DRK - KV Jeverland e.V.
Sophienstraße 30
26441 Jever

Telefon: 04461 / 748680
Telefax: 04461 / 7486819

Nachricht schicken



Aktuelle Stellenangebote

Ausbildung
EH-Kurs
Mittwoch, d. 22.08.2018
08:00 Uhr bis 16:00 Uhr
(Schortens, Königsbergerstr. 47)

EH am Kind
Samstag, d. 20.10.2018
09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
(Schortens, Königsbergerstr. 47 )


Aktuelle Sanitätsdienste
32. Jever-Fun-Lauf
Heute um 12:45 Uhr
(Landkreis Friesland, Stadt Schortens)
Aufbau Jever Fun Lauf
Heute um 09:00 Uhr
(Landkreis Friesland, Stadt Schortens)
Sande Mobil
Am 26.08.2018, 10:00 Uhr
(Marktplatz Sande)
Wachdienst Kreisverband
Am 31.08.2018, 00:00 Uhr
(Campingplatz Schillig)




Login:

 

Presseartikel

Fahrzeughalle saniert und Tore ausgetauscht (04.01.2017)

INVESTITION DRK-Bereitschaften Jever und Schortens freuen sich über Maßnahmen


Die DRK-Bereitschaften danken allen, die dazu beigetragen haben, die notwendigen Baumaßnahmen zu finanzieren. BILD: DRK

JEVER/SCHORTENS / JW Die DRK-Bereitschaften Jever und Schortens freuen sich über die Fertigstellung von Bau- und Sanierungsmaßnahmen, die jetzt realisiert werden konnten.
So wurde die in den 1970er-Jahren erbaute Fahrzeughalle der Bereitschaft Jever umfangreich saniert. Dazu
gehörten Renovierungsarbeiten am Dach und an der Rückseite des Gebäudes sowie der Einbau von Sektionaltoren.
„Wir sind sehr glücklich darüber, dass ein erster Teil der Baumaßnahmen, nämlich der Austausch der Garagentore, sowie Reparaturen am Gebäude durchgeführt werden konnten, der Sanierungsbedarf ist trotzdem noch immer groß“, sagte der Bereitschaftsleiter Carsten Koepke.

Auch in der Bereitschaft Schortens wurden dringend benötigte Sektionaltore ausgetauscht, um die Einsatzfähigkeit im Notfall- oder Einsatzfall gewährleisten und um eine gefahrenlose Handhabung garantieren zu können.

Das Deutsche Rote Kreuz, Kreisverband Jeverland, und die ehrenamtlichen Bereitschaftsmitglieder aus Jever und Schortens, bedanken sich bei den ausführenden Unternehmen, die mit der Umsetzung beauftragt wurden. Ein weiterer großer Dank gilt insbesondere der Lotterie „Glücks-Spirale“, der Stadt Jever, der Stadt Schortens sowie dem Landkreis Friesland.
Denn: Aus Eigenmitteln wären diese umfangreichen Maßnahmen seitens des DRK nicht möglich gewesen, heißt
es in einer Pressemitteilung des Roten Kreuzes.



zurück
Besucher: 245222 | heute: 13
...by seiten-bauer.com